Mediation ist [mehr]
 Die Mediatorin [mehr]
 Die Dauer einer Mediation[mehr]
 Das Honarar [mehr]
 Die Gegenstände einer Mediation[mehr]
 Die Orange [mehr]

sechsorangen

Mediation ist
ein strukturiertes Verfahren gemeinsamer Verhandlung auf der Basis der Freiwilligkeit aller Beteiligten. Ihr Ziel ist, gemeinsam Lösungen zu finden, die unterschiedliche Interessen ausreichend berücksichtigen und hierzu eine Vereinbarung zu erarbeiten, die erforderlichenfalls auch notariell beurkundet werden kann.
 
 
Die Mediatorin 
unterstützt den Verhandlungsprozess durch Einsatz von Kommunikationstechniken, die dazu dienen, dass die Parteien ihre jeweiligen Interessen formulieren und gegenseitig verstehen können. Dadurch werden die Beteiligten in die Lage versetzt, gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten, bei der die Interessen sämtlicher Parteien berücksichtigt werden. Die Mediatorin wahrt ihre Neutralität gegenüber allen Beteiligten und hat keinerlei Entscheidungsbefugnis. 


Die Dauer einer Mediation
richtet sich nach der Komplexität des Regelungsgegenstandes. Üblicherweise werden eine bis zehn Sitzungen benötigt. Die Dauer einer Sitzung beläuft sich auf 60 bis 90 Minuten.

Das Honarar
wird nach Anzahl der Medianten und nach Art des Streitgegenstandes in einem Vorgespräch festgelegt. Über die Durchführung des Mediationsprozesses wird ein Mediationsvertrag abgeschlossen. 

Mediationsgegenstände sind zum Beispiel

- Trennungs- und Scheidungsfolgen
- Erbauseinandersetzungen
- Auflösungen und Fusionen von Gesellschaften
- Vertragsstreitigkeiten
- Auseinandersetzungen innerhalb von Eigentümergemeinschaften
 

sechsorangen

Folgende kleine Geschichte verdeutlicht, wie die Formulierung des Interesses dazu führen kann, Lösungen in einem Konflikt zu finden, in dem die Positionen der Beteiligten sich auszuschließen scheinen.          
   
Die Orange
Auf einem Markt hatte ein Händler am Ende des Markttages alle Orangen bis auf eine verkauft. Als er seinen Stand gerade schließen wollte, kamen eine alte Frau und ein junger Mann und beide wollten diese einzige noch vorhandene Orange kaufen und gerieten darüber in Streit.
Der Händler wußte sich keinen Rat, wem von ihnen er seine Orange wohl verkaufen sollte und er überlegte, wie er diesen Streit wohl schlichten könnte. So fragte er sie, warum ein jeder so dringend eine Orange benötigte.
Die alte Frau erklärte ihm, sie brauche die Schale der Orange als Gewürz für einen Kuchen.
Der junge Mann erklärte, er habe zu Hause ein kleines krankes Kind, das dringend Vitame brauche.
Da schlug der Händer vor, dass sie sich die Orange teilen sollten.
Die alte Frau begleitete den jungen Mann nach Hause, wo er die Orange auspresste und den Saft seinem Kind gab. Die alte Frau zog mit der Schale murrend über den Umweg aber ansonsten zufrieden von dannen und buk sich ihren Kuchen.

sechsorangen sechsorangen sechsorangen
sechsorangen sechsorangen


Sabine Seip
Rechtsanwältin und Notarin
Fachanwältin für Familienrecht

Heilbronner Str. 13
10779 Berlin
Schöneberg
U - Bayerischer Platz

Telefon 030 211 00 03
Telefax 030 213 16 96

kanzlei@sabine-seip.de
www.sabine-seip.de

Bürozeiten:
Mo - Do 09:30 -13:00
Mo - Do 14:00 -18:00